OHN.macht

Ort:   Theaterladen
im ehemaligen "Radlbauer"
Innstraße 30
83022 Rosenheim

Aus der Presse (OVB):

Ein Blind Date wird zum tödlichen Spiel
Psychothriller von Jörg Herwegh im ehemaligen „Radlbauer“
VON RAINER W. JANKA...


Rosenheim – Der Ort spielt mit: Der kellerige leere Raum des ehemaligen Fahrradgeschäftes in der Innstraße kann gut als der Keller wirken, in dem der sexhungrige Gabriel von seiner Sexpartnerin gefangen gehalten wird: ein Blind Date mit grausamen Folgen.
„OHN.macht“ heißt der klaustrophobische Psychothriller für zwei Personen, den Felix Wyk (alias Jörg Herwegh) geschrieben und Jörg Herwegh inszeniert hat.
Es ist wahrlich ein „Grauen in Watte gepackt“, wie es Gabriel selber formuliert, 85 Minuten pausenlose Spannung, nichts für Kinder: „Mindestalter 16 Jahre“ heißt es im Programmzettel.
Raffiniert gebaut ist dieser bannende und spannende Thriller, klassisch als Rückblende gestaltet, ein Kammerspiel für zwei Schauspieler, gemischt mit philosophischen Überlegungen um Schuld und Hochmut, Machismo und Frauenopfertum, mit von Minute zu Minute wachsender Spannung, obwohl man das Ende ahnt.
Allzu viel soll aber nicht verraten werden, was die Frau im
Arztkittel mit ihrem Gefangenen im OP-Hemd anstellt: hingehen und sich wohlig gruseln und erleben, was Marvin Gayes Musik und Leben damit zu tun hat!
Steps Lossin ist der anfangs gockelig-großspurige Gabriel, der seiner Peinigerin zuerst rhetorisch gehörig Paroli bietet, dann aber kleinlaut um sein Leben wimmert. Eva-Maria Piringer handhabt sardonisch lächelnd ihre Sprache schneidend-diabolisch wie ein Skalpell, umschlängelt und umtanzt und lockt ihren Gefangenen: grausamerotisches
Spiel eines weiblichen Racheengels.

Es spielen Eva-Maria Piringer und Steps Lossin

 

 

Theaterbüro Herwegh

Bahnhofsplatz 10,

83512 Wasserburg am Inn

Tel. 0174 9796191

Email: info@theater-herwegh.de

Impressum

Datenschutz

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • JHerwegh

© 2019 Theaterbüro Herwegh